Warum gehören Led Lampen zum Stromsparen?

Welche Strategie fördert erfolgreiches Energiesparen?

Noch immer verbinden viele Menschen Energiesparen mit einem Komfortverlust und glauben sie müssten im Dunklen oder bei Kerzenlicht Watt für Watt sparen.

Dabei funktioniert Energiesparen heute ganz anders und kann den Komfort noch steigern. Wichtig sind bei zwei Strategien, dann kann Energiesparen sogar Spass machen.

Strategie eins – Ändern Sie Ihr eigenes Verhalten

Viele Menschen gehen sehr unbewusst mit Energie um. Die Waschmaschine ist halb leer, wenn gewaschen wird, ein Trockner wird auch im Sommer benutzt und Lampen bleiben oft unnötig eingeschalten.

Wer darauf achtet, das Licht auszuschalten, wenn er das Zimmer verlässt, den Geschirrspüler nur voll laufen zu lassen und auf Stand-by verzichtet, kann auf das Jahr gesehen, schon viel Energie sparen. Verzichten mussten Sie dabei auf nichts, oder?

Strategie zwei – Energiesparende Beleuchtung und Geräte

Neben dem eigenen Verhalten sollten Sie Ihre Haushaltsgeräte und Ihre Beleuchtung überprüfen. Wer ein altes, elektrisches Gerät hat, kann davon ausgehen, das zu viel Strom verbraucht wird. Gerade  Kühlschrank oder Waschmaschine gehören zu den Stromfressern. Wer sich kein neues Gerät anschaffen will, kann dennoch durch sein Verhalten an Energie sparen.

Geräte, die erst kürzlich angeschafft wurden, sind bereits erstaunlich energieeffizient. Erkennbar ist das am Energielabel, das Hinweise auf die Energieeffizienz der Geräte gibt.

Energiesparen mit der richtigen Beleuchtung

Auch auf die Beleuchtung sollten Sie ein Auge werfen. Das ist gerade jetzt aktuell, wo die Glühlampen verboten werden und sie nach einer Alternative Ausschau halten. Empfohlen werden Led Lampen, die nicht nur einen geringen Energieverbrauch sondern auch eine lange Lebensdauer haben und sehr robust sind. Sie sind zudem unempfindlich gegen häufiges Einschalten und auch das kalte Licht der Leds gehört mittlerweile der Vergangenheit an.

Led gibt es mit verschiedenen Lampensockeln wie E27, E14 aber auch GU10 Led und anderen gängigen Sockeln. Damit können Sie nach und nach auf die umweltfreundlichen Led Lampen umstellen. Beginnen sollten Sie dort, wo Licht lange brennt, oder Lampen kurz aber häufig eingeschaltet werden.