Erneuerbare Energien – Die Photovoltaik

Grüner Strom aus erneuerbaren Energien ist längst kein Nischenprodukt mehr, spätestens seit der beschlossenen Energiewende geraten diese Formen der Energiegewinnung immer stärker in den Fokus der Aufmerksamkeit.

Während die Energiegewinnung aus Wasser- und Windkraft dabei auf einem industriellen Niveau stattfinden, kann die Sonnenkraft auch von privaten Verbrauchern genutzt werden. Mit Solarthermieanlagen wird dabei vor allem Wärmeenergie gewonnen, die Photovoltaik bietet dagegen auch für Privathaushalte umweltfreundlichen Strom. Die Anschaffung einer solchen Photovoltaikanlage ist aber natürlich mit einigen Kosten verbunden. Hier bietet sich zwar eine Finanzierung etwa durch die KfW an, jedoch möchten viele Verbraucher auch langfristig die Sicherheit haben, dass sie bei einer Beschädigung oder einem Ausfall der Anlage nicht auf den Kosten sitzen bleiben.

Es empfiehlt sich daher, zusammen mit der Finanzierung der Anlage auch die Absicherung bereits im Vorfeld zu klären. Denn allein dadurch, dass die Anlage das ganze Jahr über der Witterung ausgesetzt ist, besteht ein erhebliches Risiko, dass es zu einem Schaden kommt, selbst bei einer qualitativ hochwertigen Anlage.

Eine Photovoltaikversicherung schützt Sie vor den Kosten eines Schadens. Sie deckt Schäden durch Unwetter, wie Sturm und Hagel, Schneedruck, Frost und auch Blitzschlag ab. Zudem sind Konstruktionsfehler abgesichert, sowie Kurzschluss und Überspannung. Eine gute Photovoltaikversicherung sichert Sie auch gegen den Ausfall der Anlage selbst ab – schließlich entgehen bei einem vorübergehenden Ausfall Einnahmen aus der Einspeisevergütung verloren.

Beachten sollte man allerdings, dass Schäden während der Montage meist durch andere Versicherungen abgedeckt sind. Liegt die Schuld etwa beim Installateur so greift dessen Betriebshaftpflicht bzw. Montageversicherung. Kommt es aufgrund eines anderen Umstands während der Installation zu einem Schaden, greift eher die Wohngebäudeversicherung bei einer bestehenden Immobilie, bzw. die Bauleistungsversicherung, wenn die Photovoltaikanlage im Rahmen eines Neubaus installiert wird. Vor Abschluss einer Versicherung sollte man jedoch nicht nur das Leistungsangebot der jeweiligen Tarife miteinander vergleichen. Auch die Preise unterscheiden sich zum Teil erheblich, so dass man durch einen Versicherungsvergleich unter Umstände einiges an Geld sparen kann.