Der Stromrechner findet günstige und nachhaltige Ökostromtarife

Angebote für Ökostrom gibt es viele, und es werden immer mehr. Denn längst haben die Stromanbieter die hohe Nachfrage erkannt: der Verbraucher wünscht sich grünen Strom. Doch gleichzeitig hat Ökostrom auch ein nicht gerade sauberes Image – denn längst nicht alle Ökostromtarife sind auch nachhaltig. Der Stromrechner von http://www.stromrechner-24.de kann dabei helfen, nicht nur günstige sondern auch nachhaltige Tarife für Ökostrom ausfindig zu machen.

Grüne Stromtarife berechnen, günstige Angebote finden

Ganz egal ob einfach nur nach günstigen Stromangeboten gesucht wird oder gezielt nach einem Ökostromtarif, ein Stromrechner hilft dabei den passenden Stromversorger zu finden. Hierbei handelt es sich um einen objektiven Vergleich. Das bedeutet: alle Stromanbieter in Deutschland sind im Stromrechner hinterlegt. Und so ist es wichtig, die Angebote sinnvoll zu filtern, die Einstellungsmöglichkeiten im Stromvergleichsrechner zu nutzen. Zum einen geschieht dies automatisch, mittels der Angabe von PLZ und jährlichem Stromverbrauch. Doch gleich im zweiten Schritt sollten die im Ergebnis dargestellten Tarife eventuell weiter gefiltert werden. So kann beispielsweise festgelegt werden, dass nur Tarife mit Ökostrom und monatlicher Abschlagszahlung bei der Berechnung berücksichtigt werden.

Auf die Stromherkunft und Zertifikate achten

Gerade bei der Suche nach einem Ökostromtarif mittels einem Vergleichsrechner sollte die Möglichkeit genutzt werden darauf zu achten woher der Strom kommt – und ob es sich bei dem jeweiligen Stromtarif auch um ein nachhaltiges Produkt handelt. Tatsächlich ist dies längst nicht bei allen Ökostromangeboten der Fall. Wichtig ist zum einen, woher der Strom stammt, aus welchen regenerativen Energiequellen und aus welchem Land. Viele deutsche Tarife beziehen ihren Ökostrom aus Wasserkraft, aus Skandinavien, Österreich oder der Schweiz. Im Sinne eines europaweiten Ausbaus der Erneuerbaren Energien ist dies OK.

Ein wichtiges Entscheidungskriterium sind vorhandene Zertifikate. Ist ein Ökostromtarif zertifiziert, so muss er bestimmte Anforderungen erfüllen. Doch es gibt mehrere Zertifizierungsmöglichkeiten. Eines mit strengeren Auflagen stellt ok-power da. Hier müssen die Stromanbieter nachweisbar in den Ausbau von Erneuerbaren Energien investieren. So ist gewährleistet, dass mit der eigenen Entscheidung für Ökostrom die Erneuerbaren Energien gefördert werden. Im Stromrechner wird das Vorhandensein eines Zertifikates mittels einem Klick auf die Tarifdetails im Vergleichsergebnis ersichtlich. Auch die Stromherkunft ist hier einsehbar. Beide Punkte sollten bei der Entscheidung für einen Ökostromtarif einen hohen Stellenwert haben. Damit die gewünschte Nachhaltigkeit auch gewährleistet ist.